Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Ein „Badehaus“ am See …

Eine Paradies für Naturliebhaber, ein Rückzugsort für Ruhesuchende,, eine Spielwiese für Kinder und Spaßpotential für die aktive Generation. Das ist der Issinger Weiher!
Angefangen hat alles mit einem kleinen, unscheinbaren Fischerteich in den 1930er Jahren. Damals gehörter der See noch zum angrenzenden Bauernhof und war im Privatbesitz und für die durstigen Fischer errichtete der Eigentümer am Ufer des Sees einen kleinen Ausschank.

In den 1960er Jahren erwarben die Brüder Ernst und Hubert Innerhofer, gemeinsam mit ihrem Schwager Hugo Waibl, den See samt Restaurant, das wie das umliegende Gelände auf Vordermann gebracht wurde. In den ersten Jahren übernahm Ernst Innerhofer die Führung und im Sommer, wenn in der Hochsaison die Gäste kamen, konnte es durchaus vorkommen, dass Mitarbeiter der Firma Innerhofer ihren Arbeitsplatz vom Magazin zum See verlagern durften. Dann waren sie für diesen Tag mal Kellner oder Bademeister oder einfach nur „Mädchen-für-alles“.

Bekannt, vor allem unter den Mitarbeitern der Firma Innerhofer, waren auch die rauschenden Sommerfeste am See. Eine unbeschwerte Zeit, in welcher neben harter Arbeit die Geselligkeit und das Miteinander nicht zu kurz kam.
Als die Arbeit immer mehr wurde, wurde auch die Führung des Restaurants und Badesees an einen Pächter übergeben.

Laufend wurden Umbau- und Modernisierungsarbeiten vorgenommen. Der Betrieb wurde immer größer und die Gäste immer mehr.

2007/08 schließlich ließ die Innerhofer Holding AG das alte Restaurant neu erbauen. Es wurde größer und modernen und ist seitdem das ganze Jahr über geöffnet.

Im Herbst 2017 dann ein weiterer Schritt Richtung Modernisierung. Das alte Badehaus wurde komplett saniert und gleichzeitig entstand ein Zubau – das neue Kiosk, der als Bar, aber auch für Feiern und Events ganzjährig genutzt werden kann. Architekt Martin Taschler verstand es bestens, das Flair und den Charme des alten Gebäudes zu übernehmen und wieder einen Ort zum Wohlfühlen zu schaffen.

Und es ist wirklich ein Ort zum Entspannen und relaxen geworden. Die Terrasse wurde mit einem gemütlichen Sitzbereich ausgestattet, mit Blick über den See, und die neue Plattform im Wasser lädt zum Sonnenbaden ein.
Die Natürlichkeit des Sees sollte also direkt in den Neubau überfließen. Und das ist zweifelsfrei gelungen. Viel Holz und Naturmaterialien erhalten den Charme des Gebäudes und gleichzeitig die Idylle der Natur.
Aber auch die sportlichen Gäste sollen nicht zu kurz kommen oder gar einrosten. So entstand im Zuge der Sanierungsarbeiten auch ein neuer Beach-Volley-Ballplatz.

Alle Bauarbeiten sind nun abgeschlossen und am 15. Juni 2018 wurde der neue Bereich feierlich eröffnet. Nun steht ein entspannter Tag am „Puschtra Meer“ also nichts mehr im Wege.

Öffnungszeiten Badebetrieb:
Mitte Juni – Mitte September
von 10:00 – 19:00 Uhr (Juli/August bis 20:00 Uhr)

Öffnungszeiten Restaurant
Ganzjährig
von 10:00 – 22:00 Uhr (außer Saison Mittwoch Ruhetag)

Details unter www.restaurant-issingerweiher.it
Ein „Badehaus“ am See …
Ein „Badehaus“ am See …Ein „Badehaus“ am See …Ein „Badehaus“ am See …